Termine
Juni - 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
27 28 29 30  
Newsletter
Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer "up to date"! Sie können den Newsletter via RSS oder E-Mail abonnieren.

Technical Rider

Technische Dteails rund ums Ensemble Tirol

BÜHNE:

 

Bühnengröße muss mindestens 6m x 4m betragen. Die Bühnenrückseite muss mit schwarzem Aushang versehen sein. Auf der linken oder rechten Bühnenhinterseite muss sich ein, vom Publikum uneinsehbarer Bühnenaufgang befinden, der einen direkten Bühnenzugang von der Künstlergarderobe ermöglicht. Der Bühnenaufgang muss ausreichend beleuchtet sein.SAAL: Der Saal muss vollständig abdunkelbar sein (abgesehen von Notbeleuchtungen) Im Saal muss eine Leiter oder ein Steiger etc. (je nach Saalhöhe) für das Hängen und Einleuchten der Scheinwerfer vorhanden sein. Bei Aufbaubeginn sollte ein Haustechniker (mit der Technik vertraut!) vor Ort sein. FOH: Licht und Ton müssen von einem Platz aus steuerbar sein! Der FOH sollte sich im hinteren Drittel des Saales (ABER: VOR einer ev. vorhandenen ersten Delay-Line!) mit freier Sicht auf die Bühne befinden. Nicht auf oder neben der Bühne, nicht auf oder unter Balkonen oder Brüstungen. Nicht hinter Glasscheiben! Für den FOH-Platz (ca. 2m x 2m) werden ein Tisch und zwei Sessel benötigt. Dieser muss bei Bedarf während des Saaleinlasses und in der Pause vom Veranstalter gesichert werden.TON: Es muss eine hochwertige, dem Saal und der Größe des Publikums entsprechend dimensionierte PA-Anlage vor Ort sein. (d&b) Ebenso werden 2 hochwertige Bodenmonitore auf einem oder zwei Monitorwegen benötigt.Weiters werden benötigt:


- Ein hochwertiges Tonmischpult mit mind. 12 funktionierenden Kanälen:
        8 mic inputs (XLR symmestrisch)
        4 line inputs (Klinke für CD-/MD-Player asymmetrisch)
        1 bzw. 2 aux-Wege (für monitoring) pre/post-schaltbar
- Ein hochwertiger 2 x 31 Band Graphic EQ (master)
- Multicore mit mind. 2 Send und 3 Return Wegen vom FOH zur Bühne
- 1x Shure SM 58 UHF-Funkmicrophon
- 2x aktive D.I. Box (BSS AR 133)
- 4x Schukos (16A/220V) auf der Bühne
- 4x Schukos (16A/220V) am FOH

LICHT:

Es sollten, je nach Bühnengröße, mindestens 12 getrennt regelbare Dimmerkreise á 2 kW mit 4 - 8 Stufenlinsen mind. 1kW und diverse PAR 64 bzw. PAR 32 vorhanden sein. Es muss eine gleichmäßig weiße Ausleuchtung der Bühne möglich sein!
Das Lichtmischpult muss mit mindestens 8 funktionierenden Kanälen, 4 Presets speicherbar und Chaserprogrammierung ausgestattet sein.
Die Front-Scheinwerfer müssen vor der Bühne bzw. im vorderen Bühnenbereich auf Traversen montiert sein (keine seitlichen Stative mit Querbalken!).
Anzahl der Scheinwerfer und Dimmerkreise ist abhängig von der Bühnengröße!


Zur Be- bzw. Entladung unserer PWKs sollten in unmittelbarer Nähe der Bühne bzw. des Bühneneingangs Parkplätze zur Verfügung stehen und es muss ein ungehinderter Zugang zur Bühne möglich sein.

Es sollte eine vollständige getrennte Erdung zwischen Licht- und Tonanschlüsse bestehen. Andernfalls können das Ensemble und die Technik für optimalen Ton und optimales Licht nicht garantieren und auch nicht haftbar gemacht werden.

Bei jeglichen Veranstaltungen im Freien oder bei Zelt-Veranstaltungen müssen Bühne, Ton- und Lichtanlage sowie der gesamte FOH von oben und seitlich vor Nässe und Sturm geschützt werden!



Da Teile des technischen Equipments vom Ensemble Tirol mitgebracht werden, bitte unbedingt mit Thomas Sailer (Produktion) oder Florian-Michael Horvath (Technik) Rücksprache halten!

Für allfällige Änderungen oder bei Unklarheiten unbedingt mit Thomas Sailer (Produktion) oder Florian-Michael Horvath (Technik) Rücksprache halten!